Yüksel ist auf dem Weg nach Deutschland

Bereits gestern Abend haben einige Nachrichtenseiten vermeldet, dass Yüksel aus der Türkei ausgereist und auf dem Weg nach Deutschland sei. Wir können diese Meldungen nun endlich auch bestätigen und freuen uns, dass Yüksel es geschafft hat die Türkei zu verlassen.

Wir danken nochmals allen Unterstützer_innen, die sich auf allen erdenklichen Wegen für die Freilassung der Genossin engagiert haben!

Gestern Abend führte der NDR ein Telefonat mit Yüksel, in dem sie erneut bestätigte, dass sie die gesamte Haftzeit auf dem Boden schlafen musste und ihr die benötigten Medikamente vorenthalten wurden. Der Beitrag des Schleswig-Holstein Magazin ist hier zu sehen:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/In-Tuerkei-festgenommene-Kielerin-wieder-frei,shmag41452.html

Bei aller Freude über die geglückte Freilassung Yüksels und der 11 anderen Genoss_innen möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die BRD nach wie vor willige Helferin des Erdogan-Regimes ist: Das 24. Internationale Kurdische Kulturfestival in Köln, welches heute stattfinden sollte, wurde durch die deutschen Behörden verhindert. Vorgestern, am 01.09.16 wurde der kurdische Aktivist Kenan Baştu vom Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Celle wegen „mitgliedschaftlicher Beteiligung“ an einer „terroristischen Vereinigung im Ausland“ – gemeint ist die Arbeiterpartei Kurdistan (PKK) – nach §§ 129a und 129b zu 2 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt (Infos zu diesem Fall und weiterer Repression gegen kurdische Linke unter https://freiheit.blackblogs.org). Gestern mussten wir in der lokalen Presse lesen, dass die Staatsanwaltschaft Itzehoe auf Geheiß der Türkei einen Mann vorgeladen hat, der auf seiner Facebook-Seite Informationen über Festnahmen und Repressalien gegen Erdogan-Gegner veröffentlicht.

Wir fordern die Beendigung der Kooperation mit dem türkischen Regime, die Aufhebung des PKK-Verbots und Freiheit für alle kurdischen politischen Gefangenen in Deutschland!

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.